5 Wege für Behörden zur Bekämpfung der Spielsucht

Nach mehr als 30 Jahren in der Wettbranche habe ich meinen Anteil an den Problemen im Zusammenhang mit Glücksspiel und Spielen gesehen. Genauso wie ich seit 25 Jahren Nikotinprobleme nach dem Rauchen gesehen habe, oder ich habe gesehen, wie enge Freunde mit Alkohol zu kämpfen hatten.

Fette und ungesunde Lebensmittel sind ein weiteres Risiko, und selbst wenn Sie 10 bis 15 Pfund übergewichtig sind, können Sie kaufen, was Sie wollen, richtig?

Ich habe ein langes Leben in vielen verschiedenen Umgebungen gelebt und habe sicherlich die Bedeutung von Sucht und die Konsequenzen, die Sucht haben kann, gelernt.

In diesem Blog geht es um Spielsucht, nicht um alle Süchte. Aber ich denke, wir müssen die Dinge ins rechte Licht rücken. Nur dann werden wir in der Lage sein zu verstehen, oder schließlich versuchen zu verstehen.

Der einzige sichere Weg, die Sucht vollständig zu beseitigen, ist, die wahre Quelle der Sucht zu beseitigen.

Entfernen Sie einfach alle Nikotin, Alkohol, Drogen, ungesunde Lebensmittel und Glücksspiele von der Erdoberfläche. Problem gelöst Das Problem ist natürlich, dass dies nicht geschehen wird, es ist einfach unmöglich. Und wenn das jemand versuchen würde, würde es überall illegale Schwarzmärkte geben, was die Suchtprobleme noch verschlimmern würde.

Letztlich geht es darum, ob wir in der Lage sein sollten, unser eigenes Schicksal zu definieren.

Ist es fair, dass einige Abgeordnete entscheiden können, dass wir keinen Drink nehmen dürfen oder dass wir nicht 20 bis 30 Euro für einen Spieltisch ausgeben dürfen?
Nein, natürlich nicht, natürlich nicht.

Aber was sie tun könnten und sollten, ist sicherzustellen, dass Suchtprobleme auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Die meisten zivilisierten Gemeinschaften haben entsprechende Gesetze und Vorschriften. Manche Regeln machen Sinn, andere nicht.

Was verursacht Spielsucht?

Rückkehr zur Spielsucht. Ich habe viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, was die Spielsucht auslöst. Am Ende unterscheidet es sich sehr von anderen körperlichen Abhängigkeiten wie Sucht oder Alkoholismus, aber vielleicht sind sie doch nicht so unterschiedlich?

Das Spiel setzt einen Kick von Dopamin frei und Dopamin ist ein Vorläufer von Adrenalin.

Spannung und Aufregung addieren sich, und das Ergebnis, wie der Gewinn einer Sportwette, ist der Auslöser für eine ziemlich starke körperliche Reaktion. Diese Reaktion kann sehr süchtig machend und sehr schwierig zu heilen sein, wenn Sie in der Lage waren, sich im Laufe der Zeit zu entwickeln und Wurzeln zu schlagen. Leider, je höher der Einsatz oder das Risiko, desto größer der Adrenalinschub.

Wenn ich darüber nachdenke, ist es wirklich irrational, Spiele zu spielen. Sie haben nur sehr geringe Chancen, langfristig zu gewinnen, weil die Spielfirmen ihre Margen halten, warum also spielen wir?

Ich habe eine Theorie, dass der Handlungsbedarf und die Emotionen in unseren Genen eingebettet sind, das Ergebnis von Tausenden von Generationen, die beide die ganze Zeit über haben. Der Kampf ums Überleben gab uns diesen Nervenkitzel.

Der Adrenalinstoß gibt uns das Gefühl, dass wir uns danach sehnen, vielleicht ein Gefühl des Lebens, etwas, das uns unsere regulierten Gesellschaften, unser reguliertes Leben genommen haben.

Diese Instinkte unter Kontrolle zu halten, ist der Eckpfeiler der meisten zivilisierten Länder. Es ist ein Weg, um Recht und Ordnung zu zeigen und zu zeigen, wie perfekt und geordnet unsere entwickelten Gesellschaften geworden sind. Vielleicht sollte es so auf unserem überfüllten Planeten sein.

Wie groß ist der Doxxbet Bonus?

Ich habe in den letzten 30 Jahren viele Statistiken gelesen, und das Einzige, was ich sicher weiß, ist, dass es niemand wirklich weiß.

Die Zahlen, die ich gesehen habe, zeigen, dass in Europa bis zu 3 % der erwachsenen Bevölkerung ein Glücksspielproblem haben, während es in Norwegen 0,7 % und in Schweden weniger als 0,5 % sind.

Im Vergleich zur Alkoholabhängigkeit, die in einigen Ländern 5,2% erreicht, sind diese Zahlen eher bescheiden. Aber das heißt nicht, dass man es auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Um Suchtprobleme zu reduzieren, müssen die Behörden über vernünftige und klare Regeln verfügen, die das Risiko, dass Menschen süchtig werden, minimieren. Darüber hinaus benötigen die Glücksspielunternehmen selbst klare Richtlinien und Tools, um verantwortungsbewusstes Spielen zu managen.

Staatliche Monopole zu haben, ist in diesem Sinne keine gute Idee. Dies ist eine teure Art, ein Geschäft zu führen, und sie sind nicht in einer besseren Position als andere Unternehmen, um mit Suchtproblemen umzugehen. Es ist auch fast unmöglich, ausländische Konkurrenten in Monopolsituationen zu stoppen; Freihandel ist Freihandel.