Liverpool Recruit Ehemaliger Paris Saint-Germain Man als Teil des Backroom-Personals

Liverpool hat versucht, sein Wissensnetzwerk in Europa zu erweitern, indem es den ehemaligen Pariser Saint-Germain-Scout Sylvain N’Diaye für die Arbeit in seinem Scouting-Team in Spanien eingestellt hat.

N’Diaye verbrachte die meiste Zeit seiner Spielkarriere in Frankreich mit Leuten wie Lille und Marseille, aber er verbrachte auch Zeit südlich der Grenze in den Farben von Levante und Teneriffa. Er ging 2011 in den Ruhestand, hat aber seitdem drei Jahre Scouting-Erfahrung für die PSG.

AS berichtet, dass Liverpool das Wissen von N’Diaye nutzen will, um Spanien für die nächste Generation von Talenten zu durchsuchen, da die Roten seit einigen Jahren nicht mehr in den spanischen Markt eingetaucht sind.

Der letzte Spieler, den Liverpool aus Spanien unter Vertrag nahm, war Alberto Moreno, der 2014 aus Valencia in den Verein eintrat.

Kiko Espinar ist Liverpools derzeitiger Leiter des Scoutings für Spanien und Portugal, daher wird er von N’Diaye unterstützt. Sie werden Teams auf Jugend- und Seniorenebene beobachten, um die besten Talente zu finden.

Obwohl er in Paris geboren wurde, vertrat N’Diaye den Senegal auf internationaler Ebene, wo er 24 Länderspiele für die Teranga Lions gewann. Er gehörte zum senegalesischen Kader, der 2002 das WM-Viertelfinale erreichte, spielte aber keine Minute beim Turnier.

Moreno und der junge Pedro Chirivella sind die einzigen Spanier, die derzeit bei ComeOn in den Büchern stehen.