Tipps & Tricks

Hier finden sich einige ausgewählte Tipps & Tricks, die anderswo nicht oder nur schwer zu finden sind!

• Update Channel des Firefox ändern (Update 2016)

Quelle: https://www.kolja-engelmann.de/blog/2016/03/update-channel-des-firefox-aendern-update-2016/

Leider existiert mittlerweile keine Erweiterung mehr, die eine Änderung des Update Channels direkt aus dem Firefox heraus ermöglicht und auch die Änderung über die about:config bleibt erfolglos. Der einzige Weg führt über eine Änderung der channel-prefs.js Datei.

 

Änderung an der Channel-prefs.js Datei vornehmen

  1. Firefox muss komplett geschlossen sein, sonst wird jede Änderung überschrieben
  2. Navigiert mit dem Explorer in das Firefox Programmverzeichnis (z.B. C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\defaults\pref)
  3. Öffnet die Datei channel-prefs.js mit einem Editor den ihr zuvor mit Administratorrechten geöffnet habt, sonst ist die Datei schreibgeschützt.
  4. Ändert die Zeile pref(„app.update.channel“, „release“); und ersetzt „release“ mit einem der folgenden Werte:
    • nightly
    • aurora
    • beta
    • esr
    • release
  5. Speichern, schließen, Firefox neu starten.
  6. Beim nächsten in eurem gewählten Kanal zur Verfügung gestellten Update werdet ihr den Kanal endgültig wechseln

• Sicheres Surfen

Zum sicheren Surfen sollten Sie einige Grundregeln beachten:

  1. Benutzen sie ein aktuelles Antivirenprogramm, halten Sie das Programm auf den neuesten Stand (möglichst tägliche Updates!)
  2. Halten Sie Ihr Betriebssystem auf den neuesten Stand (unter Windows im Internet Explorer - Extras - Windows Update, folgen Sie den Anweisungen. Wenn Sie über aktuelle Updates per Email informiert werden möchten, fordern Sie unseren kostenlosen Newsletter an.
  3. Installieren Sie eine Firewall, oder, falls Sie einen DSL-Anschluß haben, schalten Sie zwischen Modem und Computer einen Router mit eingebauter Hardware-Firewall.
  4. Achten Sie bei der Einwahl ins Internet auf die richtige Einwahlnummer - das schützt Sie vor Überraschungen in der nächsten Telefonrechnung (gilt nur für Modem und ISDN). Tipp für DSL-Benutzer: Trennen Sie Ihren Computer vom Telefonnetz - dadurch können sich Dialer nicht mehr einwählen!
  5. Wenn Sie das Emailprogramm Outlook (Express) verwenden, achten Sie auf die richtigen Sicherheitseinstellungen.(siehe Tipp weiter unten)
  6. Öffnen Sie keine Email mit unbekannten Absender, dubioser Betreffzeile und/oder Anhängen. Wenn ein Anhang dabei ist, sollte die Art des Anhangs in der Email beschrieben sein, klären Sie das sonst mit dem Absender ab! Aber nur, wenn Ihnen der Absender bekannt ist!
  7. Ignorieren Sie Spam-Emails (unerwünschte Werbe-Emails), antworten Sie nicht auf solche Emails, sondern löschen Sie diese einfach!
  8. Ignorieren Sie auch Virenwarnungen, die Sie per Email erhalten, auch wenn Sie von Freunden oder Bekannten kommen, diese Emails sind fast immer gefälscht. Sollten Sie eine solche Email erhalten, surfen Sie nach www.bsi.de. Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Computer-Viren.
  9. Legen Sie sich für die Teilnahme an Gewinnspielen, Chaträumen oder Ähnlichen eine zweite unverfängliche Email-Adresse zu (z. B. xwa70@anbieter.de). Ein solche Adresse bekommen Sie bei vielen Anbietern völlig kostenlos und Sie können die Adresse jederzeit wieder löschen.
  10. Noch mehr Tips und Informationen finden Sie bei www.bsi-fuer-buerger.de. Hier werden sämtliche Fragen zum Thema Internet sehr anschaulich erklärt. Für Neulinge im Internet (aber nicht nur für die) ist diese Seite ein absolutes Muß!

• Windows- Automatische Updates: ausgegraut, ändern nicht möglich

Automatische Updates lassen sich nicht aktivieren.
Alle Schaltflächen im entsprechenden Dialog sind ausgegraut und somit nicht anklickbar.


Start -> Ausführen -> "regedit" eingeben und auf "OK" klicken.
Unter folgenden Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Policies\ Microsoft\ Windows\ WindowsUpdate\ AU
Eintrag: NoAutoUpdate auf 0 ändern und das Update Fenster ist nicht mehr ausgegraut (evtl. ist ein Neustart erforderlich.

Die Update Optionen lassen sich jetzt wieder nach Wunsch einstellen.

• Internet Explorer 7 - Position der Menüleiste verändern

Damit die Menüleiste wie auf dem obigen Bild an erster Stelle angezeigt wird, muss ein Wert in der Registry erstellt/geändert werden:

Start -> Ausführen -> "regedit" eingeben und auf "OK" klicken.
Unter folgenden Schlüssel:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\ Internet Explorer\Toolbar\WebBrowser
einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen "ITBar7Position" (falls nicht vorhanden) anlegen.
Dem neuen Eintrag den Wert "1" zuweisen und den Internet Explorer 7 neu starten.

Um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen dem neuen Eintrag den Wert "0" zuweisen oder den DWORD-Wert "ITBar7Position" aus der Registrierung wieder löschen.

• Internet Explorer 7 - Suchleiste deaktivieren

Beim Internet Explorer 7 erscheint die Suchleiste standardmäßig im oberen rechten Bereich des Browsers. Um die Suchleiste zu deaktivieren, muss ein Wert in der Registry erstellt/geändert werden.

Start -> Ausführen -> "regedit" eingeben und auf "OK" klicken.
Unter folgenden Schlüssel:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\ Microsoft\Internet Explorer
einen neuen Schlüssel mit dem Titel "Infodelivery" erstellen
In dem zuvor angelegten Schlüssel einen weiteren Schlüssel mit dem Namen "Restrictions" erstellen
Einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen "NoSearchbox" (falls nicht vorhanden) anlegen.
Dem neuen Eintrag den Wert "1" zuweisen und den Internet Explorer 7 neu starten.

Um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen dem neuen Eintrag den Wert "0" zuweisen oder den DWORD-Wert "NoSearchbox" aus der Registrierung wieder löschen.

Sicherheitseinstellungen für Outlook Express
Nach einem Computerneukauf, einer Neuinstallation oder einem Windows-Update sollten die Einstellungen in Outlook Express überprüft werden:

Vorschaufenster deaktivieren    zur Anleitung
Automatisches Senden und Empfangen unterbinden zur Anleitung
Sicherheitszone / Virenschutz anpassen zur Anleitung
Nachrichten als Nur-Text lesen - Sicherheitsfeature zur Anleitung

TIPP für Email-Nachrichten als Nur-Text lesen - Sicherheitfeature:

Wenn die Email aus einer 100% vertrauenswürdigen Quelle stammt, können Sie sich die Html-Inhalte (auch Bilder) anzeigen lassen, indem Sie die Email öffnen und auf die Schaltfläche 'Weiterleiten' klicken! Das Sicherheitsfeature wird dadurch umgangen, deshalb nur bei sicheren Quellen anwenden!

Benutzen Sie unbedingt ein aktuelles Antivirenprogramm!
Fehler in Outlook Express
Anhänge werden in Outlook Express 6.0 Version SP1, SP2 immer gelöscht:
Screenshot der Version 6.0
Screenshot der Version 6.0 mit Service Pack 2

Keine Bilder mehr in Outlook Espress mit SP2 - neues Sicherheitsfeature:
Bilder werden unterdrückt, wenn Sie auf einem Computer mit Windows XP Service Pack 2 eine E-Mail-Nachricht in Outlook Express öffnen ...mehr

Alle Nachrichten als Nur-Text lesen/
Kritische Sicherheitslücke bei der Verarbeitung von JPEG-Bildern:

Lesen Sie E-Mail-Nachrichten nur noch im Text-Format,um sich vor Angriffen über HTML-E-Mail-Nachrichten zu schützen.
Anleitung für Outlook Express 6.0 (ab Service Pack 1)
Vorschau in Outlook deaktivieren
Das Deaktivieren der automatischen Vorschau geht unter Outlook (ab Office 97) folgendermaßen:
Im Bereich Posteingang geht man auf Ansicht. Dort gibt es je einen Button namens Vorschaufenster und AutoVorschau.Je nach dem, wie die bisherige Einstellung ist, verändert man diese durch anklicken auf den jeweils anderen Wert. Diese Einstellungen sind auch für ggf. weitere vorhandene Verzeichnisse (insbesondere Gelöschte Objekte)vorzunehmen.
Links in Outlook Express werden nicht mehrgeöffnet
Wenn in Outlook Express bei einer Email einen Link angeklickt wird, dann wird der Internet-Explorer nicht mehr mit der Verknüpfung, die angeklickt wurde, gestartet, bzw. wenn der Internet Explorer schon offen ist, wird der Link nicht mehr geöffnet.

Lösung: Im Internet Explorer unter Extras, Optionen, Programme auf "Zurücksetzen" klicken (Webeinstellungen zurücksetzen).
Neuinstallation bzw. Reparatur von Internet Explorer und Outlook Express in Windows XP
Anleitung bei Microsoft:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;318378&Product=ie600INT
Fehler im Internet Explorer - Bilder werdennicht angezeigt
Das Problem betrifft hauptsächlich Gif-Dateien. Ein Ursache kann das Programm Getright sein (Voll- und Freewareversion), vor allen in der Kombination Windows XP und IE 6.0. Selbst die Deinstallation von Getright hilft nicht weiter - es müssen noch Einträge in der Registry manuell entfernt werden:

Unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\PROTOCOLS\Name-Space Handler
die Einträge ftp, http, https löschen.

Danach werden wieder alle Bilder angezeigt.
Kennwort von Konto in Outlook Express wird nicht gespeichert
Obwohl in den Eigenschaften des E-Mail-Kontos das Häkchen bei "Kennwort speichern" aktiviert ist, vergisst Outlook Express dieses Kennwort immer wieder. Bei jeder Synchronisation muss das Kennwort eingetippt werden. Wie kann man das beheben?
Notieren Sie sich die benötigten Daten für dieses Konto und löschen Sie es anschliessend. Erstellen Sie jetzt ein neues Konto mit den nötigen Angaben, aber geben Sie dem Konto einen anderen Namen. Benutzen Sie nicht den gleichen Kontonamen wie der des inzwischen gelöschten Problemkontos. Aktivieren Sie auch gleich "Kennwort speichern" unter dem Register "Server". Testen Sie dann, ob das Passwort vom System nicht mehr vergessen wird.
Sollte diese Aktion nicht von Erfolg gekrönt sein, führen Sie die folgende Anleitung durch. (nur für Windows 2000 und Windows XP)
Outlook trägt immer als POP3 Server Local host ein. Wieso?
Lt. MS könnte es an einem Virenscanner liegen - Trend PC-cillin Antivirus Software. Eine englische Anleitung zur Fehlerbehebung gibt es hier - ansonsten auf eine andere Antivirensoftware ausweichen!
Windows XP Explorer mit beliebigen Verzeichnis öffnen
Standardmäßig wird der Explorer mit dem Ordner Eigene Dateien geöffnet, wie Sie das ändern, erfahren Sie hier.
Installieren von Backup von der Windows XP Home Edition-CD
Das Sicherungsprogramm Backup ist nicht in der Standardinstallationvon Windows XP Home Edition enthalten. Das Symbol Backup befindet sich weder im Menü Start von Windows XP Home Edition, noch ist es unter dem Programm Software für Windows XP Home Edition aufgelistet. Um Backup zu verwenden, müssen Sie es manuell installieren.

Hinweis: Die automatische Systemwiederherstellung wird nicht unterstützt, wenn Sie Backup in Windows XP Home Edition verwenden, aber Backup wird als Zusatzprogramm auf der CD bereitgestellt, um Ihnen die Sicherung kritischer Systemdaten zu erleichtern.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Backup manuell zu installieren:

  1. Doppelklicken Sie auf die Datei Ntbackup.msi in dem folgenden Ordner auf der Windows XP Home Edition-CD, um einen Assistenten zu starten, der Backup installiert: CD-ROM-Laufwerk:\VALUEADD\MSFT\NTBACKUP
  2. Wenn der Assistent abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen.
Faxen mit Windows XP
Der Faxdienst steht nicht standardmäßig zur Verfügung. Er muss über Start-> Einstellungen-> Systemsteuerung-> Software-> Windows Komponenten hinzufügen nachinstalliert werden. Danach kann mit Hilfe des Faxdruckers aus jeder Anwendung heraus ein Dokument gefaxt werden.
Das Faxmodul wird dabei wie ein Drucker behandelt. Um das Fax zu konfigurieren steht ein Assistent zur Verfügung, der sich beim Öffnen des Faxdruckers automatisch meldet.
Alternativ kann die Konfiguration auch über Start-> Programme-> Zubehör-> Kommunikation-> Fax-> Faxkonsole-> Extras-> Fax konfigurieren vorgenommen werden. Die Faxclient-Console bietet alles was man braucht, außerdem stehen noch ein Deckblatt Creator sowie ein Fax Assistent zur Verfügung. Das Faxprogramm ist übersichtlich und leicht zu bedienen, bietet aber dennoch viele Möglichkeiten.
Systemwiederherstellung aus dem abgesicherten Modus
Windows XP bietet eine perfekte Systemwiederherstellung, mit der ein beschädigtes Windows wieder in den Ausgangszustand versetzt werden kann (wenn zuvor ein Wiederherstellungspunkt angelegt wurde).
Leider kann die Systemwiederherstellung aber nicht aus der Wiederherstellungskonsole gestartet werden.
Sofern Windows XP noch im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung startet (F8 beim Hochfahren drücken, Abgesicherter Modus Eingabeaufforderung auswählen), loggen Sie sich mit Administratorrechten ein und starten Sie in der Eingabeaufforderung mit dem Befehl

%systemroot%\system32\restore\rstrui.exe

die Systemwiederherstellung und folgen Sie den Anweisungen auf dem Schirm.

Die Befolgung der Tipps & Tricks erfolgt auf eigene Gefahr und ohne Gewähr! Insbesonders Änderungen der Windows Registry sollten nur von Fachkundigen ausgeführt werden!
Irrtümer und Änderungen vorbehalten!